Allgemeine Geschäftsbedingungen Gastronomie,

Stand 01.01.2016


Für die Geschäftsbeziehungen mit OLIO West gelten ausschließlich die nachstehenden Verkaufsbedingungen.


Davon abweichende eigene Geschäftsbedingungen gelten nur dann, wenn sie durch OLIO West schriftlich bestätigt werden.


Die Ware bleibt bis zum völligen Ausgleich sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit OLIO West deren Eigentum.


Bei Bezug von Waren im Mehrweggebindesystem erfolgt dieBereitstellung der Behälter leihweise, der Kunde verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Rückgabe.


Im Falle der Nichtrückgabe erfolgt die Verrechnung durch OLIO West.


Der Kunde als Übergeber von Altspeiseöl verpflichtet sich, in das hierfür von OLIO West bereitgestellte Leihgebinde nur Altspeiseöl pflanzlichen Ursprungs ohne gröbere Verunreinigungen und ohne
Wasser zu geben.


Altspeiseölgutschriften erfolgen quartalsweise.


Durch die Unterzeichnung der Lieferpapiere beziehungsweise durch die Begleichung des Rechnungsbetrages wird die ordnungsgemäße Übernahme der Ware hinsichtlich Zustand und Menge
bestätigt.


Mängel können nur sofort bei Empfang der Waren geltend gemacht werden.


Für alle Streitigkeiten aufgrund dieser Bedingungen gilt das sachlich zuständige Gericht des Firmensitzes von OLIO West als vereinbart.